fbpx

Statistik zur Demographie auf den Inseln

Ibiza zählt fast 148.000 Einwohner und Formentera etwas über 12.000

Aktuelle Statistiken zur Demographie auf Ibiza und Formentera ergaben, dass die Insel Ibiza am 1. Januar 2019 insgesamt 147.914 Einwohner und Formentera 12.111 Einwohner zählten.

Dies geht aus offiziellen Bevölkerungszahlen hervor, die sich aus einer Überarbeitung des Melderegisters ergeben. Die Daten korrigieren die vom Nationalen Institut für Statistik (INE) im Juni vergangenen Jahres vorgelegten Daten, die 154.394 Einwohner auf Ibiza und 13.445 auf Formentera vorsahen, etwas nach unten.

Ibiza ist laut derselben Quelle im letzten Jahrzehnt unaufhörlich gewachsen (alle Statistiken finden Sie auf der Website www.ine.es). So waren hier 2014 140.271 Einwohner registriert, im Jahr 2013 insgesamt 140.354, im Jahr 2012 137.357 und im Jahr 2011 134.460.

Die Entwicklung auf Formentera verlief anders. So hat die Schwesterinsel zwei Bevölkerungsrückgänge hinnehmen müssen. Im Jahr 2018 meldeten sich 105 Einwohner ab (2017: 64 Personen). Auf das Jahrzehnt betrachtet hat Formentera dennoch Zuwachs erlebt: insgesamt 2.559 Menschen seit 2009, als es laut INE noch 9.552 waren. 

Was die Angaben zu den einzelnen Gemeinden betrifft, so ist Ibiza-Stadt mit 49.783 gemeldeten Einwohnern immer noch die bevölkerungsreichste Ortschaft der Insel. 

Es folgt Santa Eulalia. Die Stadt am Fluss hat vergangenes Jahr 1.558 Einwohner dazu bekommen und zählt nun 36.457 Einwohner. In seiner Entwicklung in den letzten zehn Jahren ist die Gemeinde insgesamt um 6.701 Menschen gewachsen. 

Die besiedlungsschwächste Inselgemeinde ist Sant Joan, die zu Beginn des Jahres 6.397 Einwohner hatte. Vor einem Jahrzehnt waren es noch 5.541.

Text: inn / Fotos: pixelio.de

Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera 

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK79jetzt hier klicken!