fbpx

Duft nach königlichem Safran: Eines der teuersten Gewürze der Welt erobert Ibiza

Junglandwirte treten mit dem Safrananbau in die Fußstapfen ihrer Großeltern

San Miguel – Der Consell de Ibiza hat Horacio López Córcoles, einen Safran-Experten vom spanischen Festland, damit beauftragt, interessierte Bauern auf Ibiza darin anzuleiten, dieses Gewürz anzubauen. Die edle Pflanze mit den violetten Blüten und den roten Blütennarben war schon im Altertum in den Gärten der Häuser auf Ibiza vorhanden. 

Bereits die Phönizier bauten hier Safran an. Römer und spätere Siedler taten dies ebenfalls. Tatsächlich verfügte historisch gesehen früher fast jede Finca über einige Pflanzen für den Eigengebrauch. Safran ist eines der wenigen bekannten Gewürze, die seit jeher auf der Insel kultiviert werden und hier als heimische Gartenpflanze gelten. 

Hier den vollständigen Artikel lesen…

Text: die / Fotos: DDI/red

Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera 

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK83jetzt hier klicken!