fbpx

Toter Cañabota in der Bucht von San Antonio

Das weibliche Exemplar eines Stumpfnasen-Sechskiemerhais war drei Meter lang

San Antonio – Fischer entdeckten kürzlich den Kadaver eines weiblichen Exemplars eines Cañabota-Hais in der Nähe des Chiringuito Es Pueto in der Bucht von San Antonio treiben. 

Der Stumpfnasen-Sechskiemerhai war gut drei Meter lang und “wahrscheinlich erst vor wenigen Tagen gestorben”, wie die Fischer aufgrund seines “guten Erhaltungszustands” vermuteten. 

Sie banden das verendete Tier an ihren Kutter und schleppten es zum Bootshaus des Club Nautic von San Antonio. 

Es ist nicht der erste tote Hai in den letzten Monaten auf den Balearen. Das Vorkommen von Delfinen, Walen und Haien im Archipel häuft sich seit einigen Jahren.

Hier den vollständigen Artikel lesen…

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK89jetzt hier klicken!

Text: red / Fotos: DDI
Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera 

Nicht vergessen: Melden Sie sich zu unserem KOSTENLOSEN NEWSLETTER an! Sie möchten den unabhängigen Lokaljournalismus gerne mit einer Spende unterstützen? HIER SPENDEN!