fbpx

Als Startkapital für ihr Ibiza-Brettspiel “Sanctorvm” sammeln drei junge Ibizenkos über 60.000 Euro ein

Das Spiel fand über eine ”Crowdfunding”-Plattform viele Sponsoren, fast die Hälfte aus den USA

Die jungen Ibizenkos Toni Bonet Balanzat, Marc Roig Torres und Andrés Jiménez Corona haben es dank einer Crowdfunding-Kampagne geschafft, genug Geld zu sammeln, um das Brettspiel “Sanctorvm”, das sie gemeinsam entwickelt haben, auf den Weg zu bringen. 

Insgesamt erhielten sie über die amerikanische Gründer-Plattform Kickstarter für ihr Projekt Geld von 734 Sponsoren. Bis Mitte Januar waren über diesen Weg 60.093 Euro zusammengekommen.  

Laut Bonet, verantwortlich “für die Knochen und Organe” in “Sactorvm”, stammten 322 der Gönner, die die Initiative finanziell unterstützten, aus den Vereinigten Staaten und der Rest aus den Ländern der Europäischen Union. Aus Spanien waren 137 Sponsoren, davon 18 von den Pityusen.

Hier für 2,29 Euro den vollständigen Artikel lesen…

Text: inn / Fotos: PR

Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera 

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK80jetzt hier klicken!