fbpx

Der Vorhang fällt für künstlerische Facetten und Finessen – Cirque de Soleil-Gründer Laliberté zieht sich aus dem “Heart” auf Ibiza zurück

Cirque de Soleil-Gründer Laliberté zieht sich aus dem “Heart” auf Ibiza zurück

Marina Botafoch – In den vergangenen Wochen häuften sich die Meldungen über eine Insolvenz das Musical-Veranstalters Cirque de Soleil. Guy Laliberté hat nun verkündet, seine Beteiligung an dem Club-Restaurant “Heart” auf Ibiza ebenfalls aufzulösen. 

Die Location eröffnete am 30. Juni 2015 in einem Gebäudeteil des “Gran Hotel” am Paseo Juan Carlos I am Yachthafen von Ibiza-Stadt. Die Shows kombinierten die künstlerischen Facetten des Cirque du Soleil mit den gastronomischen Finessen der spanischen Sterneköche Ferran und Albert Adrià. Das Lokal, das sich zu einem Schwergewicht in der ibizenkischen Nachtclub-Szene entwickelte, bot internationalen Artisten eine Bühne. In der Hauptsaison beschäftigte es rund 300 Mitarbeiter und hatte mehr als 30 Künstler unter Vertrag.

Der Betrieb geht jetzt in die Hände der Firma Cálida Ibiza SA. Das Unternehmen betreibt das Casino im Gran Hotel und die Beach’n’Chips-Spielhalle in Playa d’en Bossa. Cálida Ibiza war neben Laliberté und den Adria-Brüdern bereits anteilige Gesellschafterin und hatte die Leitung des Restaurants inne, das nach ersten Angaben dieses Jahr jedoch nicht öffnen wird.

Hier den vollständigen Artikel lesen…

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK91jetzt hier klicken!

Text: md / Fotos: DDI
Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera 

Nicht vergessen: Melden Sie sich zu unserem KOSTENLOSEN NEWSLETTER an! Sie möchten den unabhängigen Lokaljournalismus gerne mit einer Spende unterstützen? HIER SPENDEN!