fbpx

Lebensmittelaufsicht macht auf Ibiza 45 Lokale zu

Bei der Kontrolle fiel den Inspektoren einiges Ekliges ins Auge: “Ein wahrer Albtraum in der Küche”

Die balearische Lebensmittelaufsicht ließ Ende Februar 45 Restaurants auf den Pityusen schließen, weil sie mit den hygienischen Zuständen nicht zufrieden war.

Bei den routinemäßig durchgeführten Kontrollen schnitt Ibiza im Vergleich zu den anderen Inseln sehr schlecht ab: Hier wurden 44 Lokale geschlossen (gegenüber nur 35 auf Mallorca).

Es bestehe “ein Gesundheitsrisiko für diejenigen, die dort essen”, teilten die Inspektoren für Lebensmittelsicherheit des Gesundheitsministeriums mit. Eine sofortige Schließung wurde ausgerufen. Auf Menorca traf es drei beanstandete Restaurants. 

Zum Teil habe “ein wahrer Albtraum in der Küche” geherrscht, mit “erheblichen Risiken für die Gesundheit” der Kundschaft. Rosa Llull, Leiterin des Dienstes für zubereitete Lebensmittel, erläutert die Gründe: erheblicher Mangel an Hygiene, keine Möglichkeiten zum Händewaschen, Ungeziefer oder Verwendung mangelhaften Wassers beim Kochen.

Text: red / Fotos: Ibiza Kurier

Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera 

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK80jetzt hier klicken!