fbpx

Das Salzwerk Salinera Española auf Ibiza steigert seinen Umsatz im Heimatmarkt

Während des Corona-Lockdowns stieg die Nachfrage im Lebensmittelsektor

José María Fernández, Direktor des Salzwerks Salinera Española auf Ibiza, sagt: „In dieser Welt läuft nicht immer alles nach jedermanns Geschmack.“ 

Er muss es wissen, denn mit Geschmack – vor allem dem salzigen – kennt er sich aus. Der wirtschaftliche Stillstand, den die Coronavirus-Krise auf der Insel verursacht hat, hat den Salzabsatz auf Ibiza nicht nur nicht beeinträchtigt, das Werk profitierte sogar davon. 

Ein starker Anstieg der Nachfrage, insbesondere in der ersten Phase der Ausgangssperre, führte zu einem gewaltigen Anstieg des Umsatzes.

Die Menschen deckten sich angesichts der Ungewissheit der kommenden Wochen mit Vorräten ein. Bis Juni hatte die Salinera Española 10.000 Tonnen mehr als sonst verkauft, ein Fünftel der gesamten Ernte aus 2019. „Für uns ist das sehr bedeutend”, sagt Fernández. 

Hier den vollständigen Artikel lesen…

Text: die / Fotos: DDI

Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera 

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK85jetzt hier klicken!