fbpx

Kameras am Strand, im Wald und im Meer: Ibizas Regierung investiert in Überwachung

Teil der Kosten von sechs Millionen Euro trägt das Ministerium für Wirtschaft und digitale Transformation

Strand wegen Überfüllung geschlossen – diese Nachricht wurde in den letzten Tagen häufiger von Ibiza vermeldet. Jeder Zentimeter zählt, wenn es darum geht, mit dem Handtuch den Hygiene-Abstand zum Nachbarn einzuhalten.

Besonders in den beliebten und kleineren Buchten wie Cala Gracio ist im Juli und August schnell der letzte Platz weg – auch ohne Corona. Damit keiner zu kurz kommt, ist die Policia Local vor Ort. Doch so viele Polizisten wie Strände hat Ibiza nicht, und beim Verscheuchen der Halbnackten kommen die ganz schön ins Schwitzen.

Hier den vollständigen Artikel lesen…

Text: die / Fotos: IK

Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera 

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK84jetzt hier klicken!