fbpx

Nichts ist, wie es scheint: “Der erste Versuch mit einem Ibiza-Motiv hat mich umgehauen.”

Interview mit dem auf Ibiza lebenden Fotografen Jörg Grannemann über die Täuschung der Sinne

¡Buenos días Jörg! Seit wann kommst Du auf die Insel und was hat Dich bewegt, hier Fuß zu fassen?

Zum ersten Mal war ich Ende der Siebziger auf Ibiza. Von da an war es mein Ziel, hier einen Ort zu haben, an den ich immer wieder kommen kann. Heute verbringe ich so viel Zeit wie möglich auf der Insel.

Wann und wie hast Du mit der Fotografie begonnen?

Meine erste Kamera hatte ich mit 15. Von da an war ich ständig draußen, weil ich festhalten wollte, was man meistens übersieht. 

In welche Richtung gehen Deine Motive?

Landschaften, Natur und alles, was spannend aussieht. Ich mag Bilder, auf denen man nicht sieht, was man sehen soll, sondern das, was man sehen will.

Du lebst in Roca Llisa und hast die Natur um die Ecke. Bist Du gerne im Grünen?

Natur ist für mich etwas Höheres. Man muss sie nicht erklären. Man kann sie einfach nehmen, wie sie ist. Mit meinen Bildern ist es ganz ähnlich. Vieles kann man nicht erklären, vielleicht auch, weil jeder etwas anderes darin sieht.

Welchen Effekt hat es auf Dich, wenn Du draußen in der Natur bist? 

Es bringt mich auf andere Gedanken, weil nichts ist, wie es scheint. Sobald man etwas genauer hinschaut, wird man überrascht. 

Die verzauberten Landschaften Ibizas scheinen es Dir besonders angetan zu haben. Wie gelingt es Dir, die Magie der Insel in Deinen Fotos einzufangen?

Ich bin viel unterwegs auf der Insel. Die Orte sind unglaublich unterschiedlich. Man kann das spüren: die Ruhe in der Hochebene bei San Mateu zum Beispiel, das Spektakuläre und manchmal Wilde der Cala Aubarca, das Karibische der Cala Comte oder das Geheimnisvolle der hügeligen Nadelwälder mit ihren unendlichen Caminos. Ich versuche, mich einfach darauf einzulassen und mit meiner Kamera etwas davon mitzunehmen, ohne ein konkretes Ziel zu haben.

Hier den vollständigen Artikel lesen…

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK88jetzt hier klicken!

Text: Das Interview führte Friederike Diestel / Fotos: Jörg Grannemann
Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera