fbpx

Nachfrage schafft Angebot: Wasser ab sofort auch in Pfandflaschen

Toni, einheimischer Tienda-Besitzer aus Santa Gertrudis, erfüllt den Wunsch von Katja Paschmann

Santa Gertrudis – Ibiza erstickt am Müll. Das liegt insbesondere an den Plastikverpackungen, allen voran Einweg-Wasserflaschen.

Gerade Deutsche tun sich mit dem Kauf von Plastikwasserflaschen schwer, ist man doch von Daheim das Pfandsystem gewöhnt, wo man leere Sprudelkisten einfach in den Supermarkt zurückbringt. Bislang ist dies auf Ibiza unbekannt. 

Lediglich die Gastronomie kann im Großhandel Wasser in Glasflaschen beziehen, etwa von Pellegrino, Lanjaron oder Bezoya. Allerdings meist auch nur in Einwegflaschen, also nicht weniger umweltbelastend. 

Einige Lokale wie das Casa Colonial oder das xx in Santa Eulalia haben mittlerweile ihre eigene Filter- und Abfüllanlagen. Die Glasflaschen, die der Gast auf den Tisch bekommt, werden gespült und wieder verwendet: “sin gas” oder “con gas”.  

Selbst ist die Frau, dachte sich die auf Ibiza lebende Deutsche Katja Paschmann. Kurzerhand sprach sie den Besitzer des kleinen Supermarkts in Santa Gertrudis an, ob er nicht Sprudel in Pfandkästen besorgen könne. Sie und Toni, der ibizenkischen Tienda-Besitzer, kennen sich seit vielen Jahren. Antonio Mari Costa, wie er mit vollem Namen heißt, machte sich daran, der Bitte nachzukommen. 

“Es gibt nirgendwo Pfandflaschen auf Ibiza, das wollte ich ändern”, sagt Katja. Toni hat jetzt im Keller der seines Ladens (jetzt Eroski, vorher Spar) nicht nur eine eigene Recyclingmaschine für Kartonagen, sondern seit neuestem auch einen Lagerraum für Wasserkisten.  

“In Deutschland ist das ja gang und gäbe”, freut sich seine Kundin. Er bietet zwei Wassermarken zu verschiedenen Preisen an – in Glasflaschen und in einem Plastikkasten verstaut. 

“Ich habe so lange danach gesucht”, sagt sie. Dabei sei es gar nicht schwer gewesen, Toni von der Idee zu überzeugen. Er kann sich nämlich selbst sehr gut an seine Kindheit erinnern: Damals wurden sämtliche Waren in Papier eingewickelt und Getränke gab es nur in Glasflaschen.

Text: die / Fotos: die

Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera 

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK79jetzt hier klicken!