fbpx

Operationen verschoben: Mehr als 180 Tage Wartezeit im Can Misses Hospital auf Ibiza

Über 7.000 Patienten auf Ibiza stehen auf der Liste für einen Behandlungstermin 

Das spanische Gesundheitssystem bricht seit Jahren regelmäßig zur Grippesaison zusammen, und selbst wenn gerade keine Seuche grassiert, kommen die Krankenhäuser kaum hinterher. 

Wartelisten sind ein historisches Problem, auch in Ibizas Inselhospital Can Misses. Der Mangel an Personal führte über die Jahre zu Zahlen, die schon vor Ausbruch der C19-Krankheit horrend war. 

Nicht zuletzt “wegen der Pandemie” verschärfe sich dieses Problem nun, heißt es in einer Stellungnahme des Gesundheitsministeriums.

Die Zahlen spiegeln eine sich verschlechternde Situation im Ibiza-Krankenhaus wider. Zwischen Dezember 2019 und Dezember 2020 war der Anstieg am deutlichsten: Die Zahl der Patienten auf der Warteliste für ambulante Konsultationen wuchs um 20% (von 5.853 auf 7.050). Die Zahl der Patienten, die bereits 60 Tage oder länger auf einen Termin warten, stieg um 57% (von 1.540 auf 2.416).

Hier den vollständigen Artikel lesen…

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IKjetzt hier klicken!

Text: / Fotos: 
Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera 

Nicht vergessen: Melden Sie sich zu unserem KOSTENLOSEN NEWSLETTER an! Sie möchten den unabhängigen Lokaljournalismus gerne mit einer Spende unterstützen? HIER SPENDEN!