fbpx

Umweltstudie der Initiative Salvem Sa Badia de Portmany

Das Posidonia-Seegras wird im Manövrierbereich der Fähren “begraben”

San Antonio – Eine Studie der Initiative “Salvem sa Badia de Portmany“ zeigt auf, dass im neuen Manövrierbereich der Autofähren im Hafen von San Antonio bereits rund vier Hektar Posidonia “begraben” wurden. 

Das Ausmaß der Verschlechterung des Seegrasbestands konnte anhand einer hochauflösenden Luftaufnahme ermittelt werden, die den aktuellen Zustand des Meeresbodens in diesem Bereich des Hafens zeigt.

Als Ausgangspunkt verwendet die Studie eine von der Balearenregierung erstellte Kartographie der marinen Lebensräume der Insel. Sie zeigt ein großes Gebiet Posidonia oceanica genau im Manövriergebiet der Fähren. Beim Wenden und Andocken kommt er zur Schädigung des Meeresbodens, kritisieren die Salvem-Sprecher.

Hier den vollständigen Artikel lesen…

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK88jetzt hier klicken!

Text: red / Fotos: red
Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera