fbpx

Alarmstufe 4 auf Ibiza ab Mittwoch: Erneut Schließung von Restaurants, Bars und Geschäften

Alarmstufe 4 auf Ibiza ab Mittwoch: Erneut Schließung von Restaurants, Bars und Geschäften

Die Insel Ibiza wird um Mitternacht von Dienstag auf Mittwoch, 13. Januar, wieder in die Phase 4 des “estado de alarma” eintreten, in der die Beschränkungen aufgrund des „extremen Corona-Infektionsrisikos“ erneut angezogen werden.

Bars, Cafés, Restaurants, Fitnessstudios und große Geschäfte auf Ibiza und Formentera müssen ab Mittwoch komplett schließen. Die Maßnahme, die gestern zwischen der Regierung der Balearen, dem Rat von Ibiza und den Gemeinden der Insel vereinbart wurde, zielt darauf ab, die “Mobilität und mögliche Menschenmengen drastisch zu reduzieren”, um die von ihnen als „alarmierend“ bezeichnete Ausbreitung des Covid 19-Krankheit zu stoppen, so Inselpräsident Vicent Marí (PP) bei einem Treffen mit den Bürgermeistern.

Die Daten seien “besorgniserregend”. Die Maßnahmen sollen “verhindern, dass das Gesundheitssystem zusammenbricht“, betonte Marí, der auf die aktuellen Zahlen der Corona-Krankenhausaufenthalte hinwies. Laut Diario de Ibiza befinden sich derzeit 40 Menschen in Behandlung und fünf auf der Intensivstation. 

Inselrätin Pilar Costa (PSOE) erklärte, dass die epidemiologische Situation auf der Insel ein „extremes Risiko“ darstelle und man deshalb “die Verschärfung der Präventionsmaßnahmen genehmigt” habe.

Der “estado de alarma” in Spanien ist bis Mai ausgerufen. Die neue Stufe soll zunächst für fünfzehn Tage gelten. 

„Es sind harte Maßnahmen, die einen Sektor wieder in besonderer Weise betreffen“, räumte der Präsident des Consell mit Blick auf die Gastronomie ein.

Der Inselrat schlug vor, dass die geschlossenen Bars und Restaurants bis Mitternacht Heimlieferdienste oder Abholservices anbieten könnten. Immerhin – aber auch nur bis 22 Uhr, wenn die Ausgangssperre beginnt, die auf Ibiza bis 6 Uhr bereits seit Alarmstufe 3 wieder in Kraft ist. 

Geschäfte, die größer sind als 400 Quadratmeter, müssen komplett schließen. Ausgenommen sind Supermärkte, Apotheken und solche Geschäfte, die “wichtige Produkte wie Verbrauchsmaterialien” verkaufen. Dazu zählen auch Presse- und Tabakwaren. Diese Geschäfte müssen ihre Zutrittskapazität auf 30 Prozent senken und die Türen um 20 Uhr schließen. 

Turnhallen, Schwimmbäder und Spas bleiben zu. Kinderspielplätze sind geöffnet. Gesellschaftliche Zusammenkünfte: Maximal sechs Personen, egal, ob drinnen und draußen. Rauchen: Sie dürfen auf der Straße rauchen, außer, wenn Sie den Sicherheitsabstand von zwei Metern nicht einhalten können.

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK88jetzt hier klicken!

Text: die / Fotos: bs
Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera