fbpx

Alte Stadtansichten und poetische Texte

Diesjähriges Jahrbuch des IEE erscheint

Das “Institut d’Estudis Eivissencs” (IEE) ist ein 1949 gegründeter Heimatverein mit dem Ziel, das landschaftliche und kulturelle Erbe der Pityusen-Inseln zu pflegen. 

Einer der Grundpfeiler des IEE ist es, die katalanische Sprache “zu schützen und zu verteidigen”, damit sie ihren “rechtmäßigen Platz im täglichen Leben der Bürger der Inseln” einnimmt.

Bei der Präsentation der 67. Ausgabe des Jahrbuchs des Vereins in Santa Gertrudis fanden sich dieses Mal wegen Corona deutlicher weniger Gäste ein als sonst. Den Titel ziert dieses Jahr eine Zeichnung des 2020 auf Ibiza verstorbenen Künstlers William Fulljames.

Auf 98 Seiten findet man darin interessante Aufsätze und informative Grafiken, Beschreibungen der Naturschutzgebiet wie etwa Es Codolar, aber auch Karten, die die marinen Schutzgebiete zeigen oder Berichte über die Bedeutung der Dünenlandschaften. 

Weiterhin geht es um geschichtliche Hintergründe, rechtliche und soziale Entwicklungen, gespickt mit Bildern von alten Stadtansichten und Gedichten und poetischen Texten aus der Feder einheimischer Autoren. Wer kein Exemplar ergattert hat, kann das Jahrbuch auch online auf der Webseite https://estudiseivissencs.cat lesen.

Text: red / Fotos: red

Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera 

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK84jetzt hier klicken!