fbpx

Kleine Bauern auf Ibiza gegen große Supermärkte

Ibizas Landwirte forcieren den Direktverkauf an die Hotels – Die Saat für die Saison ist ausgebracht

Die örtlichen Landwirte wünschen sich, man solle mehr Obst und Gemüse aus lokaler Inselproduktion kaufen statt sich in den großen Supermärkten mit importierter Ware einzudecken. 

Diese geben dem Verbraucher das Angebot vor, ganz nach dem Motto “Es wird gegessen, was serviert wird“, wie es der Präsident der Genossenschaft Agroeivissa, Iván Colomar, formuliert. Die Bauern auf den Pityusen haben das Vehandeln mit den Handelsketten satt. 

Nachdem zahlreiche Versuche, sich auf Preise zu einigen, fruchtlos verliefen, habe man das Handtuch geworfen. “Sie wollen die Ware so billig, dass es uns am Ende teurer kommt, das Land zu bearbeiten anstatt es einfach brach liegen zu lassen.”

Hier für 2,29 Euro den vollständigen Artikel lesen…

Text: red / Fotos: DDI

Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera 

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK80jetzt hier klicken!