fbpx

Punische Mauern stoppen die Arbeiten am Parador – Zisterne aus dem 18. Jahrhundert bremst die Tiefgarage aus

Zisterne aus dem 18. Jahrhundert bremst die Tiefgarage aus

Dalt Vila – Am Fuße der Bastionen Sant Jordi und Sant Bernat stehen die Bagger still, nachdem sie auf punische Mauern und eine Zisterne aus dem 18. Jahrhundert stießen. 

Die Bauarbeiten am “Parador de Turismo” auf der Burg von Ibiza in Dalt Vila schreiten in flottem Tempo voran. Die Arbeiten an der geplanten Tiefgarage sind jedoch nach der Entdeckung der archäologischen Überreste zum Stillstand gekommen. 

Die alten Mauern sind von großer historischer Bedeutung. So hat der Ministerrat eine Änderung des Bauauftrags am Parador in Höhe von 2.168.180 Euro bewilligt. Turespaña stimmte zu, den Vertrag für die Burg und Almudaina um diesen Betrag zu erhöhen.  

Hier den vollständigen Artikel lesen…

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK91jetzt hier klicken!

Text: red / Fotos: DDI
Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera 

Nicht vergessen: Melden Sie sich zu unserem KOSTENLOSEN NEWSLETTER an! Sie möchten den unabhängigen Lokaljournalismus gerne mit einer Spende unterstützen? HIER SPENDEN!