fbpx

Baby-Schildkröten krabbeln in die Freiheit

Viel Rummel am Strand von Es Cavallet

Es Cavallet – Jubelrufe und Glücksjauchzer waren am Strand von Es Cavallet zu hören, als der possierliche Schildkrötennachwuchs, der mehr als ein Jahr lang unter der behutsamen Pflege der Mitarbeiter des Meereszentrums aufwachsen durfte, in die Weiten des Meeres entlassen wurde. 

Im Oktober entdeckten die aus den im Juli 2019 in Playa d’en Bossa auf Ibiza gefundenen Nest geschlüpften Tiere der Art Caretta caretta zum ersten Mal das Meer. 

Spaziergänger fanden damals eine Lage mit 58 Eiern (laut Umweltministerium ein „historisches“ Ereignis, da es der erste registrierte Fund dieser Art auf den Balearen war). Zwei Monate später schlüpften 39 Babys, von denen zwei kurz darauf starben.

Neun haben Sehschwierigkeiten und bleiben vorerst noch in Pflege. Die restlichen 26 standen im Rampenlicht, als sie inmitten einer großen Anzahl von Schaulustigen mit Kameras, Umwelttechnikern und Journalisten so flink in Richtung Wellen krabbelten, als hätten sie ihr ganzes Leben nur darauf gewartet.

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK87jetzt hier klicken!

Text: inn / Fotos: DDI
Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera