fbpx

Das Govern will den Invasoren an den Kragen

853.000 Euro stehen für die Schlangen-Bekämpfung zur Verfügung

Fast jeder auf der Insel hat schon mal eine gesehen: Quicklebendig und blitzschnell aus dem Blickfeld huschend oder im überfahrenen Zustand auf dem Straßenasphalt. 

Über Jahrhunderte galten Ibiza und Formentera frei von Schlangen und anderem giftigem Getier. Der Import von Olivenbäumen vom Festland brachte sie als blinde Passagiere in den Wurzelballen auf die Pityusen, wo sie in Form von Eidechsen und Vogelnestern einen üppig gedeckten Tisch vorfanden. 

Für den Menschen gefährlich sind sie laut Behörden nicht, die Abwesenheit natürlicher Feinde hat jedoch ihre Ausbreitung in einem Maß gefördert, dass die Balearenregierung nun 853.000 Euro für die Bekämpfung der Invasoren bereitgestellt hat. 

Hier den vollständigen Artikel lesen…

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK90jetzt hier klicken!

Text: red / Fotos: DDI
Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera 

Nicht vergessen: Melden Sie sich zu unserem KOSTENLOSEN NEWSLETTER an! Sie möchten den unabhängigen Lokaljournalismus gerne mit einer Spende unterstützen? HIER SPENDEN!