fbpx

Spaniens ”Tribunal Supremo” verschäft Strafen in Fällen von Kinderpornografie – Oberste Gerichtshof: Jeder Fall eines betroffenen Minderjährigen durch einen Täter zählt als Verbrechen

Oberste Gerichtshof: Jeder Fall eines betroffenen Minderjährigen durch einen Täter zählt als Verbrechen

Der spanischen Oberste Gerichtshof verschärft die Rechtsprechung zu Verbrechen bei Kinderpornografie.

Der Tribunal Supremo (TS) stellte fest, dass bei der Straftat der Kinderpornografie “jeder Minderjährige ein Opfer ist und somit soviele Straftaten als begangen zu verstehen sind, wie Minderjährige betroffen sind”. Damit soll ausgeschlossen werden, dass nur eine Strafe für eine kontinuierlich andauernden Straftat verhängt wird.

Die Strafkammer hat ein Urteil erlassen, in dem sie als Doktrin feststellt, dass “das Verbrechen der Ergreifung und Verwendung Minderjähriger für die Herstellung von pornografischem Material oder für Verwendung und Verbreitung in exhibitionistischen oder pornografischen Shows” (Artikel 189.1.a des Strafgesetzbuches) ebensooft als Straftat gezählt werde wie Personen dafür missbraucht wurden. 

Damit reagiert der TS auf eine Berufung der Staatsanwaltschaft gegen ein Urteil des Gerichts von Tarragona, das vier Personen zu Freiheitsstrafen von bis zu 57 Jahren verurteilte, die für “ein andauerndes Verbrechen” im Bereich Kinderpornografie verantwortlich waren.

Der Gerichtshof hob das angefochtene Urteil auf und diktiert ein neues, in dem es die Angeklagten für so viele Verbrechen oder andauernde Verbrechen verurteilt, wie Opfer involviert waren. 

Richter Pablo Llarena erklärte, dass „diese Verbrechen den Entwicklungsprozess von Minderjährigen korrumpieren und die ethischen Richtlinien untergraben, die ihren Weg bis zur Reife begleiten müssen.“

Die Wiederholung des Verbrechens löse einen Mechanismus aus, der die Entwicklung des Herwanwachsenden auf “tiefgreifende und unheilbare Weise verdreht” und “unweigerlich seine Persönlichkeitsstruktur beeinträchtigt.”

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK92jetzt hier klicken!

Text: Friederike Diestel / Fotos: DDI
Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera 

Nicht vergessen: Melden Sie sich zu unserem KOSTENLOSEN NEWSLETTER an! Sie möchten den unabhängigen Lokaljournalismus gerne mit einer Spende unterstützen? HIER SPENDEN!