fbpx

Arbeitslosigkeit: Von allen spanischen Regionen ist Ibiza am meisten betroffen

Viele Geschäfte, Hotels und Diskotheken bleiben diesen Sommer geschlossen

Die Beschäftigungsdaten für den Monat Juni auf den Pityusen sind verheerend. Ibiza und Formentera sind prozentual die beiden am stärksten von der Krise betroffenen Gebiete in ganz Spanien. 

Dies spiegelt sich in den vom “Servicio Estatal Público de Empleo” (SEPE) veröffentlichten Daten wider.

In Ibiza-Stadt stehen drei Mal mehr Ladenlokale leer als sonst. Viele Einzelhändler, die nur in der Saison öffnen, wurden von Corona überrascht und sehen sich nicht in der aufzumachen. Während Selbstständige und Unternehmer kaum Aussichten haben, ihre Gewinnverluste entschädigt zu bekommen, erhalten Arbeitnehmer immerhin Arbeitslosen- oder Überbrückungsgeld. 

Hier den vollständigen Artikel lesen…

Text: die / Fotos: IK

Copyright: Ibiza Kurier – Die deutsche Zeitung für Ibiza und Formentera 

Mehr spannende und interessante Artikel und Nachrichten über Ibiza und Formentera finden Sie in unserem eKIOSK! Holen Sie sich noch heute die vollständige Ausgabe IK84jetzt hier klicken!